Für Kinder

Kinderkirche in Corona-Zeiten

Liebe Kinder, ab Montag werden die Schutzmaßnahmen vor dem fiesen Corona-Virus noch verschärft. Deswegen müssen wir leider die geplanten Kinderkirchen zur Zeit absagen, was uns sehr leid tut!!!  Für die angemeldeten Kinder gibt es eine kleine "Entschädigung" in den Briefkasten.
Mal schauen, wann es wieder mit der Kinderkirche klappen wird!
Viele Grüße vom ganzen Team! Anne, Elke, Ellena, Imke,  Jantje, Julia, Katrin, Maarten, Silke + Pastor Erchinger 

Das Team der Kinderkirche verteilt Post!

Quelle: sk

Lieder für die Kinderkirche zu Hause!

Liebe Kinder, liebe Eltern, die Lieder sind alle bei YOUTUBE zu finden, falls Ihr bei der Melodie nicht so sicher seid. Einfach den Titel bei YOUTUBE eingeben. Viel Freude dabei!

Wir sind die Kleinen in den Gemeinden, doch ohne uns geht gar nichts, ohne uns geht's schief,...
1. ... wir sind das Salz in der Suppe der Gemeinde.
Egal, was andre meinen ( 1 x klatschen ), wir machen mit!

2. ...wir sind das Licht in der Nacht der Gemeinde.
3. ... wir sind die Hefe im Teig der Gemeinde.
4. ...wir sind der Schatz im Acker der Gemeinde.
5. ... wir sind die Kinder im Leben der Gemeinde.
> Text: Jürgen Fliege, Dietmar Fissel / Musik: Holger Clausen / tvd-Verlag Düsseldorf

Das nächste Lied, kann als Kanon gesungen werden; in jeder Zeile beginnt eine neue Stimme...
Gib uns Ohren, die hören und Augen, die seh'n,
( Hände hinter die Ohren halten , Hände über die Augen halten )
und ein weites Herz, and're zu versteh'n,
( mit den Händen ein großes Herz in die Luft formen, dann gleich die Arme nach links und rechts öffnen --- sich die Hände zu geben, sollen wir momentan ja nicht !)
Gott gib uns Mut, uns're Wege zu geh'n.
( Arme nach oben anwinkeln und  kraftvolle Fäuste mit den Händen bilden, auf der Stelle gehen )
> Text und Musik : Bernd Schlaudt; alle rechte beim Autor

Unser Abschluss-Liedvers
Komm, Herr, segne uns, dass wir uns nicht trennen,
sonder überall uns zu dir bekennen.
Nie sind wir allein, stets sind wir die Deinen,
Lachen oder Weinen wird gesegnet sein.
> Text und Musik: Dieter Trautwein / Strube-Verlag München - Berlin